enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

Bestimmen Sie die Standorte mit!

Ende 2020 soll Hannover das dichteste Ladestationen-Netz in ganz Deutschland haben. Rund 600 neue öffentliche und halb öffentliche Ladepunkte wird enercity in Hannover und Region dafür bauen. Wo? Das entscheiden auch die Bürger!

Neue E-Ladestationen in Hannover.

Bei der Suche nach geeigneten Standorten in der Stadt werden die Menschen intensiv eingebunden. Bei vier „Vorfahrer-Terminen" und auch online können sich alle Bürger direkt einbringen, ihre Wünsche für die Standorte äußern – und mit etwas Glück auch noch eine Reise gewinnen.

„Wir werden die mit Abstand führende Stadt beim Ladenetz sein“, freut sich die enercity-Vorstandsvorsitzende Dr. Susanna Zapreva. „Wir planen den Bau von 30 Schnellladepunkten, an denen E-Autos je nach Fahrzeugtyp innerhalb von 10 bis 30 Minuten geladen werden können. Dazu kommen noch mindestens 420 normale Ladepunkte, an denen das Auto innerhalb von durchschnittlich zwei Stunden geladen wird“, so Zapreva. „In zwei Jahren wird Hannover in Sachen E-Mobilität das Oslo Deutschlands sein.“ Die Menschen werden auf E-Autos umsteigen, wenn sie wissen, dass sie ihr Auto zuverlässig in wenigen Minuten laden können – so wie sie es von den Tankstellen gewohnt sind.

Bürgerbeteiligung mit Wettbewerb

Ganz wichtig ist enercity aber noch etwas anderes: Bei der Suche nach geeigneten Standorten werden die Menschen Hannovers intensiv eingebunden. Bei vier „Vorfahrer-Terminen“ (Termine siehe unten) und auf www.enercity.de/vorfahren können Bürger Standorte für Ladesäulen in der Stadt vorschlagen und Wünsche einbringen. Alle 13 Stadtbezirke sind zur „Vorfahrer-Challenge“ aufgerufen, die zeigen soll, wo Menschen wohnen, die bereits Elektroautos fahren oder auf solche umsteigen wollen. Wo wünschen sich diese Vorfahrer öffentliche Ladesäulen? Interessierte können ihren individuellen Wunschstandort auf einer Online-Map abgeben. Der Bezirk mit den meisten Nennungen gewinnt eine E-Mobilitäts-Roadshow, bei der sich die Bürger umfassend informieren und E-Autos nicht nur bestaunen, sondern auch Probe fahren können.

enercity sorgt gemeinsam mit ÜSTRA für schnelle Ladepunkte

Unterstützung erfährt das enercity-Ausbauprogramm auch von einem anderen regionalen Unternehmen. Für die Realisierung sogenannter DC-Schnellladestationen haben ÜSTRA und enercity einen synergetischen Ansatz entwickelt: An Endpunkten von Buslinien entstehen Lademasten für die E-Busse der ÜSTRA sowie auch Schnellladesäulen für E-Autos. So wird die leistungsstarke Stromnetz- und Ladeinfrastruktur effizient genutzt. Auch ÜSTRA-Vorstand Dr. Volkhardt Klöppner freut sich: „Durch eine verzahnte Zusammenarbeit mit enercity bei Planung, Bau und Betrieb stellen wir die effiziente Nutzung des öffentlichen Raums sicher und bringen Elektromobilität in Hannover gemeinsam einen entscheidenden Schritt voran.“ Und die Kooperation der beiden kommunalen Unternehmen sorgt dafür, dass Hannover Städte wie Stuttgart, München und Hamburg, die bisher das Ranking anführen, elektrisch überholt. Darauf können wir stolz sein.

Wunschstandorte können unter www.enercity.de/vorfahren oder bei den „Vorfahrer-Dialogen“ vorgeschlagen werden.

Verlosung einer Reise nach Oslo

Unter allen, die einen Wunschstandort angeben, wird eine Vier-Tages-Reise nach Oslo verlost. Der Gewinn beinhaltet drei Übernachtungen in einem Vier-Sterne-Hotel (inkl. Frühstück) für zwei Personen in Europas E-Mobilitätsstadt Nr. 1. Mit dem ICE geht es nach Hamburg und von dort mit dem Flugzeug nach Oslo.

Termine der Vorfahrer-Dialoge

Die Info-Veranstaltungen finden jeweils um 18:00 Uhr statt. Bitte vorher anmelden unter: www.enercity.de/vorfahren:

  • am Montag, den 3. Juni, im Bürgerhaus Misburg, Seckbruchstraße 20, 30629 Hannover

Tag der e*Mobilität

Kommen Sie vorbei und erfahren Sie alles rund um E-Mobilität und Ladeinfrastruktur. Sie erhalten eine herstellerunabhängige Beratung zu E-Fahrzeugen, können sich über Leasingmöglichkeiten von E-Fahrzeugen in Hannover informieren und E-Autos Probe fahren:
am Montag, den 20. Mai, von 14 bis 20 Uhr, auf dem Opernplatz, 30159 Hannover.

Melden Sie sich für Probefahrten an und testen Sie beispielsweise das Tesla Model 3 auf: www.enercity.de/tagderemobiliteat