enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

Mit Ingwer durch den Winter

Kennen Sie die Ingwerpflanze? Der „Zingiber officinale“ wird bis über einen Meter groß, erinnert an Schilf und blüht violett. Viel besser bekannt ist seine Wurzel – schließlich steckt sie voller Scharfstoffe.

Ingwertee ist ganz einfach zuzubereiten.

Rund 20.000 Tonnen Ingwer wurden im vergangenen Jahr nach Deutschland importiert. Und das völlig zu Recht: Ingwer steckt voller Scharfstoffe wie Gingerol, die gegen Übelkeit helfen und entzündungshemmend sowie antioxidativ wirken. Außerdem regen sie die Durchblutung an und sorgen so für einen von innen wärmenden Effekt. Perfekte Voraussetzungen für einen gesunden und warmen Start in den Tag. Der Clou: Ingwertee ist ganz einfach zuzubereiten.

Rezeptidee Ingwertee:

Ein kleines Stückchen Bio-Ingwer ungeschält (die Schale enthält wertvolle Stoffe) in Scheiben schneiden und mit circa 250 ml kochendem Wasser aufgießen. Zehn Minuten ziehen lassen. Das Grundrezept kann je nach Belieben verfeinert werden:

• mit Honig – bei Halsschmerzen oder wer es etwas süßer mag

• mit Scheiben/Saft von Orange/Zitrone – wer es fruchtig mag

• mit Minze/Basilikum – wer es ausgefallen mag