enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

Weltspitze kommt zu den Recken

Fans der Recken können aufatmen. Die maue Spielbilanz ist passé. Wer jetzt neue Hoffnung verspricht, lesen Sie hier.

Bestens aufgestellt: Die Recken.
Carlos Ortega, Trainer
Iker Romero, Co-Trainer
Evgeni Pevnov, Kreisläufer
Pavel Atman, Rückraumspieler
Ilija Brozovic, Kreisläufer

Das letzte halbe Jahr liegt dem einen oder anderen Fan der Recken aus Hannover sicher noch schwer im Magen. 16 Spiele in Folge nicht gewonnen. Lediglich dem Polster aus der starken Hinrunde war es zu verdanken, dass sie nicht in Abstiegsgefahr gerieten. Doch jetzt wird alles besser. Denn für die neue Handball-Saison sind Hannovers Recken gut gerüstet.

Nicht nur, dass das Team mit Carlos Ortega einen ausgewiesenen Siegertyp als neuen Trainer gewinnen konnte. Der Nachfolger von Jens Bürkle führte den ungarischen Spitzenclub Vezs­prém zweimal ins Final Four der Champions League. Als aktiver Spieler gewann er mit dem FC Barcelona sogar sechsmal die Champions League. Landsmann Iker Romero, der vier Jahre seiner äußerst erfolgreichen Karriere bei den Füchsen Berlin verbrachte, unterstützt Ortega als Co-Trainer. Die Signale dürften also auf mehr als Grün stehen.

Drei Weltklasse-Recken

Nicht nur ein neues Trainergespann steht für die neue Saison parat. Auch in Sachen Spieler waren die Recken auf Einkaufstour. Mit Pavel Atmann (30, aus Russland), Ilija Brozović (26, aus Kroatien) und Evgeni Pevnov (28, aus Deutschland) konnte das Team drei echte Weltklassespieler nach Hannover holen. Brozović und Pevnov sind sogar alte Bekannte aus der DKB Handball-Bundesliga. Ersterer spielte zuletzt für das Top-Team THW Kiel. Gegen seinen Ex-Verein muss der Kroate in Kürze wieder antreten: Am 7.9. geht’s nach Kiel. Vorher kommen Flensburg (31.8) und Wetzlar (3.9) in die TUI Arena nach Hannover. Da können die neuen Recken bereits zeigen, was sie in dieser Saison draufhaben.

enercity freut sich, die Recken auch in dieser Saison wieder als Premiumpartner zu unterstützen. Bereits seit 2010 fördert enercity die TSV Hannover-Burgdorf in der 1. Handball-Bundesliga als Trikotsponsor.

Mehr zum Thema Sponsoring bei enercity finden Sie hier.