enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

proKlima fördert E-Ladestationen

Wer auf E-Mobilität umsteigt, der profitiert nicht nur von der staatlichen Förderung: Bereits seit Anfang des Jahres unterstützt proKlima den Kauf einer intelligenten Ladestation mit 500 Euro – wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Auftanken – mit regenerativ erzeugtem Strom.

Elektrofahrzeuge rücken immer mehr in den Fokus der Medien – sie gelten aufgrund des geringeren CO2-Ausstoßes als Zukunftsmodell im Straßenverkehr. Stammt der Strom für die Elektrofahrzeuge jedoch nicht aus erneuerbaren Quellen, wird auch bei dieser Antriebsart CO2 emittiert – bei der Stromproduktion. Nur beim Einsatz von regenerativ erzeugtem Strom fährt man CO2-frei.

„Aus unserer Sicht ist der Ausbau der E-Mobilität nur erfolgreich, wenn die Beladung mit Strom aus erneuerbaren Quellen erfolgt. Deshalb fördert proKlima intelligente Ladesäulen, die ermöglichen, gezielt erneuerbaren Strom einzusetzen“, erklärt Harald Halfpaap, proKlima-Geschäftsstellenleiter. Diese werden in ein Lastmanagement eingebunden und können den Anteil des nutzbaren erneuerbaren Stroms im Energiesystem maximieren. Privatpersonen, die sich eine solche Ladestation zulegen, bekommen einen Zuschuss von 500 Euro. Unternehmen und Institutionen können für bis zu fünf Anlagen eine Förderung erhalten.

Mehr dazu finden Sie hier