enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

Swing & the City

Seit zehn Jahren bringt enercity am Himmelfahrtstag Hannover zum Swingen. Auch dieses Jahr versammeln sich Jazzgrößen aus aller Welt beim kostenlosen Open-Air-Festival „enercity swinging hannover“ auf dem Trammplatz.

Soul-Legende Prince sagte einst über Candy Dulfer: When I need Sax, I call Candy!

Die einzigartige Atmosphäre vor dem Neuen Rathaus lockt jährlich 35.000 Besucher. Sie erwartet heißer Jazz und zeitlos swingender Groove – gepaart mit einer Prise Soul, Funk, Pop, R ’n’ B und Latin vom Feinsten! Dieses Programm kann sich sehen und vor allem hören lassen: enercity und der Jazz Club Hannover haben wieder die Crème de la crème der internationalen Jazzkünstler zum Festival eingeladen.

Den Auftakt macht der legendäre Chris Barber mit seiner Big Band. Mit 85 Jahren steht diese Ikone des Jazz für eine ganze Generation und inspirierte bereits Musiker wie die Beatles, Mick Jagger und Van Morrison. Die lebende Legende gibt Songs wie die Dixie-Hymne „Ice Cream“ ebenso zum Besten wie die Klassiker „Bourbon Street Parade“ und „Petit Fleur“ – ergänzt mit eigenen Blues-, Folk- und Skiffle-Klängen.

Direkt im Anschluss geht es weiter mit einem mitreißenden Live Act von Dwayne Dopsie und Amanda Shaw. Dopsie ist der Mann, der den Zydeco, den charakteristischen Part der „New Orleans Roots Music“, mit Blues, einer Dosis Funk, Rock ’n’ Roll, Reggae und Pop fit für das 21. Jahrhundert macht.

Danach heizen der Latin-Pop-Dreier Marquess und die Lothar Krist Hannover Bigband mit spanisch-lateinamerikanischen Klängen ein. Gespielt werden die Hits des neuen Albums „Favoritas“, das 2014 rasant auf Platz 5 der deutschen Charts kletterte.

Den krönenden Abschluss bilden die holländische Saxofonistin Candy Dulfer und „Mr. Defunkt“ Joe Bowie. Sie ist berühmt für ihre energiegeladenen Acts und stand bereits mit Musikern wie Prince, Maceo Parker oder Pink Floyd auf der Bühne. Er gründete als Sänger und Posaunist die New Yorker Formation „Defunkt“ und ist eine der treibenden Kräfte bei der Fusion von Funk, Jazz und R ’n’ B. Beide zusammen sind ein Garant für ein gran­di­oses Festival-Finale!

Bereits seit zehn Jahren präsentiert „enercity swinging hannover“ am Feiertag ein hoch­ka­rä­tiges Programm. Das traditionelle Jazzfestival ist seit mehr als 40 Jahren ein wich­tiges Aushängeschild für die Stadt. Besonders in diesem Jahr trägt die Veranstaltung auch zum Gesamtbild der UNESCO-Auszeichnung „City of Music“ bei.

Das Programm finden Sie hier.

Alle Infos zum Festival unter www.enercity.de/jazz