enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren
Energiespar-Tipp

Putzen und sparen

Sie ist eine oft übersehene Stand-by-Falle: die elektrische Zahn­bürste. Wer sparen will, sollte sie öfter mal links neben ihrer Station liegen lassen.

Reinigt Zähne und Fugen: Elektrische Zahnbürsten sind vielseitig verwendbar.

Für viele ein abendliches Ritual: Zahnbürste aus der Station nehmen, drei Minuten putzen, Zahnbürste wieder aufstecken. Doch das tägliche Aufladen ist gar nicht nötig – sondern sogar eher schädlich.

Wenn die Zahnbürste ständig auf der Ladestation steckt, be- und entlädt sich der Akku permanent. Schonender für die Technik und den Geldbeutel ist es, das Gerät so lange zu benutzen, bis die Akkuladung zur Neige geht. Dann kann die Zahnbürste wieder komplett aufladen. Nach ein paar Stunden ist sie bereit für neue Putzeinsätze.

Auch im Stand-by-Betrieb verfügt das Ladegerät je nach Modell über eine Leistung von 0,3 bis 4 Watt. Im Jahr sind das bis zu 35 Kilowattstunden. Ziehen Sie deshalb den Stecker aus der Steckdose, wenn Sie die Zahnbürste nicht benötigen, und legen Sie sie einfach daneben. Auf diese Weise lassen sich jährlich bis zu 10 Euro Stromkosten einsparen.