enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren
Energie-Neuheit

Hinlegen und aufladen

Schluss mit dem Kabelsalat: Smartphones und Tablets können künftig einfach
auf dem Tisch liegend aufgeladen werden. Ikea macht es mit dem Qi-Standard
vor.

Induktionsmöbel: Immer eine Handbreit Strom im Akku.
Jeder kennt es: Man macht es sich auf dem Sofa schön gemütlich und will sein Smartphone oder Tablet nutzen – doch der Akku ist leer. Und das passende Ladekabel ist nicht in Sicht. Wer einen Tisch oder eine Leuchte aus der neuen Design-Kollektion von Ikea hat, ist dann gut bedient: Er legt sein Endgerät einfach darauf und es lädt ganz bequem selbst auf.

Als Technologie hinter den neuen kabellosen Lade­stationen steht der Ladestandard Qi – die drahtlose Energieübertragung mittels elektro­ma­gne­tischer Induktion über eine kurze Distanz. Aktuell wird Qi von mehr als 80 Smartphones sowie diversem Zubehör unterstützt. Für die Modelle, die noch nicht kompatibel sind, bietet Ikea auch zusätzlich Ladeschalen an.

Ziel für die Zukunft ist es, dass verschiedene Endgeräte die gleiche Ladestation nutzen können. Die neuen Möbel mit der integrierten Ladefunktion sind seit Mitte April in den Einrichtungshäusern von Ikea erhältlich.