enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

Triple-E-Award 2014 verliehen

Bereits zum dritten Mal hat enercity den Energie-Effizienz-Preis „Triple-E-Award“ verliehen. In diesem Jahr konnten sich zwei Preisträger freuen: das Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Leibniz Universität Hannover und die Peter Backwaren OHG aus Essen. Für ihre eingereichten Projekte wurden sie mit einem Preisgeld von jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet.

Auszeichnung für Energieeffizienz: enercity verleiht den Triple E-Award 2014 an die stolzen Preisträger.

Die Peter Backwaren OGH aus Essen backt keine kleinen Brötchen. Die Inhaber Klaus und Bernd Peter haben zusammen mit dem Architekturbüro RMA | Reichardt – Maas eine solare Backmanu­faktur entwickelt. Mit großen Solar­anlagen auf den Dächern ihres energieeffizienten Neubaus produ­zieren sie mehr als 250.000 Kilowattstunden Strom – genug für die Herstellung der Backwaren und auch für die Auslieferung an die Filialen durch eine eigene Fahrzeugflotte. 3,6 Millionen Euro ließ sich das mittelständische Unternehmen das Bauprojekt kosten. „Es ist herausragend und sehr vorbildlich, wie hier umfangreich und konsequent in Energieeffizienz investiert wird – und damit in die Zukunft“, lobte der Vorstands­vorsitz­ende von enercity, Michael Feist.

Auch das Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Leibniz Universität Hannover wurde ausgezeichnet. In seinem Projekt „NCplus“ entwickelt das Forschungs­team unter Prof. Dr. Berend Denkena praxisnahe Lösungen für die Steigerung der Energieeffizienz von Werkzeugmaschinen. Dabei konnte ein Prototyp entwickelt werden, der den Energiebedarf um 36 Prozent senkt. Das Einsparpotenzial ist somit enorm. Wären alle Werkzeugmaschinen in der EU so effizient, ließe sich ein komplettes Ein-Gigawatt-Kraftwerk einsparen.

Auch in diesem Jahr bewarben sich zahlreiche Unternehmen um den „Triple-E-Award“. Eine hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Friedbert Pflüger traf ihre Entscheidung nach intensiver Beratung. Die Verleihungszeremonie fand im Rahmen des jährlich statt­findenden enercity Dialogs am 7. April im Schloss Herrenhausen statt. Dr. Hannes Rehm, Präsident der IHK Hannover, hielt die Laudatio und überreichte den Gewinnern ihre Auszeichnung.