enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

Hannover swingt!

Das beliebte Jazzfestival „enercity swinging hannover“ lädt am 9. Mai wieder  auf den Trammplatz ein. Erwartet werden rund 35.000 Besucher und viele internationale Stars.
Jedes Jahr ein voller Erfolg: das Jazzfestival „enercity swinging hannover“ auf den Trammplatz.
Jedes Jahr ein voller Erfolg: das Jazz­festival „enercity swinging hannover“ auf dem Trammplatz.

Seit mehr als 40 Jahren freuen sich Hannoveraner und andere Musikbegeisterte regelmäßig auf ein ganz besonderes Ereignis: das Jazzfestival „enercity swinging hannover“ auf dem Trammplatz. Die kostenlose Veranstaltung am Himmelfahrtstag, bei der enercity den Jazz Club Hannover dieses Jahr bereits zum neunten Mal unterstützt, zieht jährlich rund 35.000 Zuschauer an – nicht nur Fans aus der Region, sondern auch aus Dänemark, Frankreich, der Schweiz, Österreich und Polen.

Bei dem beliebten Open-Air-Festival, das diesmal am 9. Mai startet, ist auch das Aufgebot der Musiker international: Los geht es ab 10:00 Uhr mit der Jazzband Hannover. Es folgen The Ray Gelato Giants aus Großbritannien, die bereits zum dritten Mal mit Gesang à la Dean Martin und der Energie der Swing-Ära die Zuhörer mitreißen. Um 12:00 Uhr tritt der Gospelchor Hannover auf, danach die Lothar Krist Hannover Bigband feat. Max Mutzke. Der junge deutsche Soulsänger verbindet die Musikgenres mühelos unter dem Motto „Rock Swings“. Anschließend gibt es ein Wiedersehen mit den 80er-Jahre-Stars von Matt Bianco und ihren „Sunshine Days“. Und last but not least präsentieren The Brand New Heavies als Pioniere der sogenannten Acid-Jazz-Szene ihren einmaligen Mix aus Jazz, Funk und Soul.

Den Auftakt zu dem Festival bietet übrigens der legendäre Jazzbandball am Vorabend (8. Mai). Im Kuppelsaal des Hannover Congress Centrums können Besucher die Stars der Jazzmusik in einem festlichen Ambiente erleben.

Infos unter www.swinginghannover.info
und www.enercity.de/jazz


Max Mutzke swingt mit

Herr Mutzke, Ihre Musik ist eine Mischung aus Jazz, Soul und Pop.
Was bedeutet Ihnen der Jazz?
Ich will nicht sagen, dass Jazz für mich ein Lebensgefühl ist. Aber es ist etwas Besonderes, diese Musik zu spielen. Man spielt einen Song genau so, wie man ihn gerade fühlt. Wenn man zum Beispiel Konzerte von Miles Davis dreimal hintereinander besucht, hat man drei verschiedene Konzerte erlebt. Er hat zwar die gleichen Songs gespielt, aber jedes Mal mit einem anderen Ausdruck, mit einer anderen Energie und vielleicht sogar mit einem ganz anderen Arrangement. Diese Freiheit genieße ich sehr – gerade weil ich es auch sehr gut kenne, Soul- und Popkonzerte zu geben, und die sind meistens sehr genau durcharrangiert.
Die Lothar Krist Hannover Bigband unterstützt Sie.
Welche Songs werden Sie präsentieren?
Ich hatte in den letzten Jahren immer wieder die Chance, mit Bigbands wie der des SWR, des WDR oder der Thilo Wolf Bigband auftreten zu können. Was die Titelauswahl angeht, konnte ich dabei sehr viele Erfahrungen machen und habe mittlerweile ein Gefühl dafür, was sich in einer Bigband-Besetzung gut umsetzen lässt. Ich möchte aber noch nicht zu viel verraten. Nur so viel: Das Programm wird viel Energie haben und ich freue mich schon wie ein Kind auf dieses Konzert!
Waren Sie schon einmal in Hannover?
Ja, natürlich kenne ich Hannover. Meine Konzerterlebnisse dort waren immer großartig und ich weiß jetzt schon, dass es auch diesmal nur fantastisch werden kann. Ich freue mich auf Hannover!