enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

Flexstrom ausgefallen? Wir übernehmen!

Der Stromanbieter Flexstrom hat Insolvenz angemeldet. enercity ist für die  betroffenen Kunden da und versorgt sie weiter unterbrechungsfrei mit Energie –  aus eigener Kraft, zu fairen Konditionen, langfristig und sicher.
Mit uns können Sie rechnen: enercity versorgt Sie zuverlässig mit Energie.
Mit uns können Sie rechnen: enercity versorgt Sie zuver­lässig mit Energie.

Wenn andere Anbieter ausfallen, springt enercity zuverlässig ein. Das hannoversche Energieunter­nehmen versorgt die von der Flexstrom-Insolvenz betroffenen Kunden auch bei einer möglichen Einstellung der Belieferung von Flexstrom weiter mit Strom. Wie schon bei der TelDaFax-Insolvenz vor zwei Jahren ist enercity auf solche Situationen vorbereitet. Im Fall einer Nicht-Belieferung durch andere Anbieter wird automatisch die Grund- beziehungsweise Ersatzversorgung wirksam.

Die Energieversorgung von enercity zeichnet sich aus durch die Unabhängigkeit und Solvenz des Unternehmens. „Niemand wird ohne Strom sein“, betont der Vorstandsvorsitzende von enercity, Michael Feist. „Die erforderlichen Strommengen werden wir in eigenen Anlagen erzeugen oder am Markt beschaffen. Die Entwicklung zeigt, dass die hinter Billigange­boten liegenden Geschäftsmodelle oft nicht nachhaltig funktionieren.“

Betroffene Kunden, die Fragen zu ihrer Versorgung haben, können sich persönlich im enercity-KundenCenter informieren oder an die eigens eingerichtete Servicenummer wenden: 0800 - 0 11 12 22 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz).

enercity-KundenCenter
Ständehausstraße 6
30159 Hannover

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr. 10:00–18:00 Uhr
Sa. 10:00–14:00 Uhr