enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

Rundum-Service am Kröpcke

Von der Produktberatung bis zur Rechnungsklärung: Das KundenCenter von enercity bietet ein umfassendes Leistungsspektrum im Herzen von Hannover.

Berater mit Leib und Seele: Shermin Gürkan und Dennis Hilse sorgen im KundenCenter von enercity für positive Energie.

Daten ändern lassen, Umzüge melden und sich über neue Produkte informieren: Das alles können enercity-Kunden bequem und einfach im KundenCenter am Kröpcke erledigen. Seit dem Umbau des enercity expo Café vor einem Jahr stehen dafür insgesamt 15 Beratungsplätze auf zwei Etagen zur Verfügung. Drei davon hat enercity als Schnellberatungsplätze direkt im Erdgeschoss eingerichtet. Dort erfüllen die Mitarbeiter weniger beratungsintensive Kundenwünsche nahezu ohne Wartezeit.

Bei allen Fragen zu Umzügen, Rechnungen und Produktauswahl ist das KundenCenter die erste Adresse. Rund 100.000 Kunden haben das Serviceangebot im letzten Jahr ge­nutzt. Die Berater berechnen zum Beispiel die optimale Höhe der monatlichen Abschlags­zahlungen und verleihen auch Messgeräte, mit denen Kunden ihren Stromverbrauch ermitteln können. Zusätzlich erhalten Besucher des KundenCenters wertvolle Energiespar-Tipps und können sich zu wechselnden Themen wie Trinkwasser und aktuell Elektro­mobilität informieren.

Das KundenCenter von enercity liegt in der Ständehausstraße 6 direkt am Kröpcke und ist von montags bis freitags zwischen 10.00 und 18.30 Uhr sowie samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet.


Was enercity-Kunden bewegt: Drei der häufigsten Fragen
im KundenCenter

Worauf muss ich beim Umzug achten?

Bei Einzug in eine neue Wohnung oder ein neues Haus sollten Sie sich innerhalb von 14 Tagen ab Schlüsselübergabe bei enercity anmelden. Wenn Sie möchten, können Sie das direkt im KundenCenter erledigen. Notieren Sie dazu alle Zählernummern sowie die Zählerstände für Strom, Gas und Wasser zum Zeitpunkt der Übernahme. Falls bekannt, nennen Sie auch den Namen Ihres Vormieters. Anschließend erhalten Sie Ihre Vertragsbestätigung per Post.

Entsprechendes gilt für Ihren Auszug aus der alten Wohnung: Auch hier sollten Sie die Zählerstände zum Zeitpunkt der Schlüsselübergabe innerhalb von zwei Wochen melden und wenn möglich den Namen Ihres Nachmieters nennen. Die Schlussrechnung für Ihre alte Wohnung schickt enercity dann umgehend an Ihre neue Adresse.

Wie errechnet sich meine Abschlagszahlung?

Grundlage für Ihre monatliche Abschlagszahlung ist der voraussichtliche Jahresver­brauch Ihres Haushalts. Um diesen möglichst genau zu berechnen, berücksichtigt enercity mehrere Faktoren. Dazu gehören die Zählerstände bei Anmeldung, die Anzahl der Personen in Ihrem Haushalt sowie Größe und Energieeffizienz Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses.

Der Verbrauch wird jeweils einzeln für Gas, Strom und Wasser ermittelt. Daraus ergibt sich der voraussichtliche Gesamtverbrauch, der die Höhe Ihrer insgesamt elf Abschläge pro Jahr bestimmt. Im zwölften Monat erhalten Sie dann Ihre Jahresrechnung über den tatsächlichen Verbrauch. Die Summe verrechnet enercity mit den über das Jahr geleisteten Abschlägen. Übrigens: Falls Ihnen Ihre Abschlagszahlung zu hoch oder zu niedrig erscheint, nehmen die Berater im KundenCenter anhand Ihrer Angaben gern eine Neuberechnung vor.

Warum sollte ich enercity eine Einzugsermächtigung erteilen?

Mit einer Einzugsermächtigung kann enercity Ihre Zahlungen monatlich von Ihrem Konto abbuchen – je nach Wunsch am 1., 15. oder 28. Tag des Monats. Damit sparen Sie die Zeit für die Überweisung und vergessen nie eine Rechnung. Als Bezieher von enercity OptionsStrom und enercity OptionsGas erhalten Sie für die Erteilung einer Einzugs­ermächtigung außerdem noch zwei Prozent Rabatt auf den Strompreis und ein Prozent auf den Gaspreis.


Mehr Infos unter www.enercity.de/kundencenter