enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren
Energie-Neuheit

Machen Sie den Blower-Door-Test!

Noch herrschen draußen sommerliche Temperaturen. Doch die nächste Heizperiode kommt bestimmt. Wer clever ist, sorgt schon jetzt dafür, dass es in den eigenen vier Wänden auch an kühleren Tagen wohlig warm bleibt.

Erste Hilfe gegen Wärmeverlust: ein Zugluftstopper vor der Tür.

Noch herrschen draußen sommerliche Temperaturen. Doch die nächste Heizperiode kommt bestimmt. Wer clever ist, sorgt schon jetzt dafür, dass es in den eigenen vier Wänden auch an kühleren Tagen wohlig warm bleibt. Der Blower-Door-Test von enercity hilft dabei, undichte Stellen in Haus oder Wohnung aufzuspüren und so den Heizenergieverbrauch zu optimieren.

Dazu wird ein Ventilator in die Öffnung einer Eingangs- oder Balkontür eingespannt. Das Gebläse simuliert einen kräftigen Herbstwind und erzeugt einen Unter- beziehungsweise Überdruck im Gebäude. Mithilfe eines Luftgeschwindigkeits-Messgeräts lassen sich so die undichten Stellen an Anschlüssen, Fugen und Schornsteinen nachweisen. Die ersten Ergebnisse liegen schon nach wenigen Minuten vor. Ein detailliertes Messprotokoll samt Auflistung der Schwachstellen gibt Aufschluss über die Verbesserungsmöglichkeiten.

Egal ob beim Neubau oder im Rahmen einer Altbaumodernisierung: Der Test lohnt sich auf jeden Fall. Schließlich fallen durchschnittlich noch immer rund 80 Prozent der Energie­kosten aufs Heizen. Für den Blower-Door-Test zahlen enercity-Kunden nur 399,00 Euro – oder sogar noch weniger: Auf Antrag fördert der enercity-Fonds proKlima die Messung im Altbau mit einem Zuschuss von bis zu 350,00 Euro.

Mehr dazu finden Sie auf unseren Service-Seiten zu Neu- und Umbau