enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren

Auf dem Weg zur Wende

Der Landkreis Peine will sich künftig zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien versorgen. Unterstützt wird er dabei von der enercity Contracting GmbH.
Frisch aus dem Container: Holzhackschnitzel in der Förderschnecke zur Feuerungsanlage.
Frisch aus dem Container: Holzhack­schnitzel in der Förderschnecke zur Feue­rungsanlage.

Peine strebt die Energiewende an – und setzt dabei auf möglichst viele heimische Energiequellen. Ein Schritt auf diesem Weg: der Einbau einer Holz­feuerungsanlage im Schulzentrum Edemis­sen im vergangenen Jahr.

Betreiber der neuen Heizan­lage, die Wärme aus zerkleinertem Altholz erzeugt, ist die enercity Contracting GmbH (eCG). Vorteil des Energie­trägers: Er hat eine neutrale CO2-Bilanz.

Beim Verbrennen des Holzes entsteht nur so viel Kohlendioxid, wie die Bäume beim Wachstum der Atmosphäre entzogen haben. Bei einer Vertrags­laufzeit von 20 Jahren werden so rund 10.000 Tonnen weniger CO2 emittiert als im gleichen Zeitraum beim Einsatz von Gas als Brennstoff für die Heizung.

Die neue Schulheizung besteht aus einem Holzhackschnitzelkessel und einem Gasspitzen­lastkessel. Der Holzkessel liefert mit 500 Kilowatt Leistung 90 Prozent der jährlichen Wärme, der Rest kommt in den Wintermonaten aus dem Gaskessel. Über ein modernes Fernmeldesystem wird die Heizanlage von Hannover aus überwacht. Alle Mess- und Betriebs­daten sowie eventuelle Störmeldungen werden an die Leitwarte der eCG übertragen. Dort stehen qualifizierte Monteure 24 Stunden am Tag für die Entstörung bereit.


Was genau ist eigentlich die enercity Contracting GmbH?

Die enercity Contracting GmbH (eCG) ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von enercity mit einem Jahresumsatz von rund 65 Millionen Euro. Das Unternehmen bietet individuelle Lösungen zu zahlreichen Energieversorgungsfragen für Kunden aus der Woh­nungswirtschaft, private Immobilieneigentümer, Gewerbe- und Industrieunter­nehmen sowie öffentliche Einrichtungen. Neben der Lieferung von Wärme, Kälte, Dampf und Strom übernimmt die eCG den Betrieb bestehender Energieanlagen des Kunden oder in­vestiert in neue, um damit den Kunden zu versorgen.

Die Besonderheit beim Contracting besteht darin, dass der Kunde sein eigenes In­ves­titions­kapital schont, Nutzenergie aus hocheffizienten Energieanlagen bezieht und von der Erfah­rung eines professionellen Anlagenbetreibers profitiert.

Schwerpunkte der eCG sind die dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und der Einsatz von regenerativen Energien wie Biogas, Holzpellets und Holzhackschnitzeln.

Neugierig geworden? Noch mehr Infos gibt es unter www.enercity-contracting.de.