enercity positive news verwendet Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, wie sie in unserer Datenschutzinformation im Detail ausgeführt sind.
Akzeptieren
Energie-Neuheit

Abgefahren!

Kommt mit der Kraft von zwei Motoren: der neue Opel Ampera.
Kommt mit der Kraft von zwei Motoren: der neue Opel Ampera.

Schon vor seiner Markteinführung hat er es zum Auto des Jahres geschafft: der Opel Ampera. Das neue Elektrofahrzeug ist ein sogenannter Plug-in-Hybrid. Das bedeutet, dass der Wagen sowohl einen Elektro- als auch einen Verbrennungsmotor hat. Vorteil: Es gibt keine Reichweitenbeschränkung. Eine 16-Kilowattstunden-Lithium-Ionen-Batterie versorgt den 150 PS starken Elektromotor. Ist sie aufgeladen, können bis zu 80 Kilometer emissionsfrei zurückgelegt werden. Auf längeren Strecken wird der Verbrennungsmotor einfach automatisch zugeschaltet, wodurch sich die Reichweite auf über 500 Kilometer erhöht.

Ein Elektrofahrzeug ist allerdings nur dann umweltfreundlich, wenn es Strom aus rege­ne­rativen Energien nutzt. Aus diesem Grund kooperiert Opel mit enercity. Wer sich einen Opel Ampera zulegt, kann enercity UmweltStrom mit einem Rabatt von fünf Pro­zent beziehen. Noch bis 30. Juni 2012 unterstützt die enercity Contracting GmbH die Anschaf­fung eines E-Fahrzeugs mit einer Barförderung von bis zu 150 Euro. Voraussetz­ung ist der Abschluss eines Neuvertrags für enercity UmweltStrom mit einer Laufzeit von mindes­tens zwei Jahren.

Außerdem erhalten die Käufer einen kostenlosen Vor-Ort-Check, bei dem enercity-Experten die heimische Stromverteilung prüfen und die Versorgung für das E-Auto sicherstellen.

Mehr Infos unter www.opel.de/ampera.